Gute! Planung! spart! Kosten! 

Es gibt 3 Gründe, wie man Baukosten möglichst niedrig halten kann:

 

1. Gute Planung spart Kosten. 

2. Gute Planung spart Kosten.

3. Gute Planung spart Kosten. 

 

Man kann es gar nicht oft genug sagen. Viele Bauherren und -damen sparen an der völlig falschen Stelle, wenn sie Preise vergleichen. Das vermeintlich billigste Angebot ist oft nicht das Beste. Und kaum jemand erklärt ihnen, warum das so ist. Das ist ärgerlich. Bauherren und -damen bauen meistens zum ersten Mal in ihrem Leben und zahlen - aufgrund Unkenntnis - viel Lehrgeld. Aber erst, wenn sie ihr neues Haus bezogen haben. Erst dann sehen sie z.B. ärgerliche Schäden wie Feuchteschäden (Schimmel), Undichtigkeiten oder Risse, um die häufigsten Schäden zu benennen. 

 

Investieren Sie bitte vorher in gute Planung Ihres Hauses oder Ihres Umbaus/Anbaus und engagieren Sie möglichst einen Fachmann als Bauleiter, der die verschiedenen Arbeiten bzw. Gewerke (Elektroinstallationen, Fensterbauer, Maurer- und Verputzerarbeiten, Fliesenarbeiten usw.) koordiniert und aufeinander abstimmt. Es ist oft üblich, dass jeder Handwerker sein Gewerk fertigstellt und dann für die Bauherren danach das böse Erwachen kommt. Weil nichts aufeinander abgestimmt ist.  

 

Übrigens, gute Planung ist auf alle Fälle IMMER billiger als teure Gerichts- und Anwaltskosten und schont obendrein die Nerven. 

 

Ein Negativ- und ein Positiv-Beispiel mag zum besseren Verständnis beitragen (in Kürze). 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ing.-Büro für Baustatik